Hilfe für vernachlässigte und bedürftige Kinder in Rumänien

Slider

Zugang zum Gesundheitswesen

Als Hilfsorganisation stellen wir sicher, dass alle Kinder in unserem Programm Zugang zu medizinischer Versorgung haben. Unsere Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Kinder regelmäßige Gesundheitskontrollen erhalten und bei Unwohlsein von einem Arzt gesehen werden. Wenn wir beginnen mit einem Kind zu arbeiten, ist es nicht ungewöhnlich, wenn dieses Kind noch nie zuvor bei einem Arzt war.

Wir stellen sicher, dass jedes Kind mit seinen Impfungen auf dem neusten Stand ist. Wenn ein Kind krank ist oder ins Krankenhaus muss, besuchen wir es regelmäßig und setzen uns für sein Wohlergehen ein. Wir kümmern uns darum, dass das Kind im Krankenhaus versorgt wird und zu essen bekommt. Wir stellen Nahrung, Schlafanzug, Hausschuhe, Handtücher und alles, was sonst noch benötigt wird, zur Verfügung. Außerdem arbeiten wir mit den Krankenschwestern und Ärzten zusammen, um sicherzustellen, dass die Kinder die bestmögliche Behandlung bekommen.

Mutter und Baby

Um die Gesundheit von Mutter und Kind während der Schwangerschaft im Blick zu haben, ermutigen wir die Mütter, medizinische Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen. Gemäß Forschungserhebungen geht nur jede dritte Schwangere in Rumänien zu pränatalen Beratungen.

Zur Geburt statten wir die Mutter mit allem aus, was sie im Krankenhaus benötigt. Außerdem sorgen wir für die Erstausstattung des Neugeborenen und geben Anleitung zu dessen richtiger Pflege und Versorgung. Wir begleiten Mutter und Kind auch nach der Geburt zu Hause, indem wir sie regelmäßig besuchen und das Notwendigste bereitstellen: Babynahrung, Windeln, Kleidung, Bett und Kinderwagen. Wir sprechen mit den Eltern außerdem über Verhütung und helfen bei den dafür anfallenden Kosten.

Krankheiten

Obwohl wir sehr um die Gesundheit der Kinder bemüht sind, treten dennoch häufig Probleme auf. Das ist nicht verwunderlich: Die meisten Kinder leben in einem Umfeld, in dem es keine sanitären Anlagen gibt und die hygienischen Bedingungen sehr schlecht sind, was eine perfekte Brutstätte für Krankheitskeime darstellt. Die Kinder sind regelmäßig mit Krätze, Flöhen oder Läusen befallen und unsere Mitarbeiter vor Ort sind beständig herausgefordert, diese effektiv zu bekämpfen. Mangelernährung und fehlende Hygiene machen die Kinder außerdem sehr anfällig für Krankheiten wie Hepatitis und Tuberkulose.

Behinderungen

Einige Kinder, mit denen wir arbeiten, haben Lern- oder Körperbehinderungen. Wir helfen den Eltern dabei, eine offizielle Diagnose erstellen zu lassen. Diese ermöglicht es ihnen, eine Invaliditätsrente oder andere finanzielle Leistungen und Hilfe von Spezialisten für das Kind zu erhalten, was zur bestmöglichen Versorgung und Entwicklung jedes einzelnen Kindes beiträgt.

Kinderheime

Wir arbeiten mit Eltern, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht in der Lage sind, sich um ihre Kinder zu kümmern. Diese Kinder leben in staatlichen Kinderheimen. Wir ermutigen Eltern und Kinder trotz ihrer räumlichen Trennung eine starke Verbindung aufrechtzuerhalten. Das fördern wir dadurch, dass wir die Kinder aus dem Heim holen und gemeinsam Tagesausflüge mit ihnen unternehmen und indem wir für Kleidung und Schulmaterialien sorgen, die bei Besuchen übergeben werden. Häufig haben die Eltern nicht die Mittel ihr Kind im Heim zu besuchen; in diesen Fällen fahren wir die Eltern, damit sie Zeit mit ihrem Kind verbringen können.

Zusammenfassend sorgt Open Hands für Folgendes:

  • Zugang zum Gesundheitswesen
  • Begleitung und Interessenvertretung gefährdeter Kinder, damit sie von Ärzten und im Krankenhaus behandelt werden
  • Besuche im Krankenhaus, einschließlich der Bereitstellung von Essen, Schlafanzug und Pflegeutensilien
  • Einsatz für Kinder, damit sie durch Spezialisten, wie z.B. Sprach- oder Ergotherapeuten behandelt werden
  • Bezahlung von Medikamenten und Behandlungen
  • Transport und Begleitung gefährdeter Familien zu und Unterstützung bei Terminen
  • Pränatale und postnatale Begleitung
  • Versorgung der Kinder mit lebenswichtiger Nahrung
  • Bildungsworkshops über Krankheiten, Hygiene, Verhütung, Kindererziehung, Sexualität & Gewalt
  • Unterstützung behinderter Kinder in ihrer Familie
  • Unterstützung behinderter und nicht behinderter Kinder in Kinderheimen

 

Registered Charity Number 1136482

Suche:

facebook log 24twitter log 24money

Newsletter

English Office

Spindle Tree Cottage
Stockland Lane
Hadlow Down/ Uckfield
East Sussex ¦ TN22 4EA

phone: (0044) 7949766147

Deutschlandbüro

Open Hands
Andrea van Hoven
Hagener Str. 29
49377 Vechta

phone: +49 4441 9518875

Romanian Office

Suceava City
Zamca district ¦ No 5 Octav Bancila Street
29th block ¦ Staircase A ¦ Flat no.: 2
Romania

No.: 0040 740 239 964